Schritt 1: Antennenmaterial und Zubehör

Sie bekommen mit Ihrer Lieferung: eine Antenne, einen Antennenhalterungsring, einen Antennenhalter, eine Rohr-/Schlauchschelle, ein Stromadapter sowie ein passendes Stromkabel. Auf der Rückseite der Antenne ist eine Wasserwaage eingebaut, damit Sie das Gerät optimal ausrichten können.

Schritt 2: Antennenhalterung vorbereiten

Zunächst wird die Halterung an die Antenne geschraubt. Dabei wird der Runde Kranz nach rechts gedreht, es ist wiederholt ein Klickgeräusch zu hören, dies wird von dem Haltemechanismus ausgelöst. Ziehen Sie den Kranz zunächst nur leicht an, damit Sie den Antennenkörper noch bewegen können, dieser aber nicht lose hin- und her wackelt.

Hinweis zur späteren Feinjustage

An einer Stelle ist eine Plastikerhebung: wird diese eingedrückt, wird der Einrastmechanismus deaktiviert und der Kranz kann nach links abgeschraubt werden bzw. gelockert werden, wenn/falls eine Nachjustage notwendig ist. (roter Pfeil)

Schritt 3: Netzwerkkabel anschliessen

Unter der Plastikabdeckung auf der Rückseite der Antenne, die sich durch einfaches Herunterziehen lösen lässt, kann das Netzwerkkabel in die Netzwerkbuchse gesteckt werden. Die Abdeckung kann danach einfach wieder aufgeschoben werden, bis diese einrastet.

Schritt 4: Fertigstellen der Antennenvorbereitung und Installation

Die Rohrschelle wird durch den Halter gesteckt und kann danach am Antennenmast montiert werden.

Die LEDs sind im Inneren der Antenne angebracht und leuchten alle blau. Die LEDs befinden sich (von hinten gesehen) oben links im Rand der Antenne. Die Ausrichtung erfolgt zunächst mit nicht ganz festsitzender Rohrschelle – damit wird es möglich, die Antennenhalterung in die Richtung zu drehen, von der der Empfang erfolgen soll. Danach wird die Rohrschelle fest angezogen und es folgt Schritt 5 – die Feinjustage.

Schritt 5: Feinjustage und Anschluss an das Netzwerk

Zunächst stellen Sie die Stromversorgung mittels des PoE-Adapters/Stromadapters, wie auf der Abbildung rechts, her. Wichtig dabei ist nur, dass Sie Ihren Router NICHT an den POE-Anschluss anstecken, dieser ist zwingend für die Antenne vorgesehen und führt den Strom.

Bewegen Sie die Antenne, nach links und rechts, um die optimale Mitte zu finden. Wenn Sie diese gefunden haben, verfahren Sie analog dazu mit der Höhenausrichtung. Den Signalpegel bekommen Sie über die LEDs der Antenne angezeigt. Nach Abschluss dieses Vorgangs ist die Ausrichtung abgeschlossen. Achten Sie vor der finalen Befestigung noch auf die eingebaute Wasserwaage und richten Sie die Antenne horizontal möglichst gerade aus.

Um die Antenne final zu befestigen, drehen Sie den Kranz nach rechts (im Uhrzeigersinn), bis der Halter richtig fest sitzt und sich die Antenne nicht mehr neigen/kippen/verdrehen lässt. Danach befestigen Sie bitte das Kabel noch mittels ein paar Kabelbindern so, dass es bei Wind nicht flattert und dadurch die Antenne beschädigt. Damit ist die Installation abgeschlossen.

Tipp: Falls Sie während der Justage unsere Unterstützung benötigen und wir Ihnen die Signalwerte Ihrer Antenne ansagen sollen, rufen Sie uns einfach an, wir helfen Ihnen gerne.

Voraussetzung dafür ist natürlich, dass die Antenne sich in unser Netz eingebucht hat.

Anschluss Ihres Routers

Bitte entnehmen Sie Ihre Zugangsdaten (und Ihre statische IP Adresse, sofern beauftragt) dem beiliegenden Schreiben. Tragen Sie diese Zugangsdaten in Ihren Router ein und wählen Sie als Einwahltyp „PPPoE“. Belassen Sie bitte bei DNS-Server auf „automatisch beziehen“, um unsere DNS Server zu nutzen. Aktivieren Sie Ihre neuen Einstellungen und versuchen Sie eine Website aufzurufen.

Herzlichen Glückwunsch, Sie sind mittels WDSL online! Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem neuen Internetzugang.

Hinweis

Wir empfehlen die Installation von Antennen an Antennenmasten durch einen Elektrofachbetrieb und übernehmen keine Haftung für eventuelle Schäden, die durch eine unsachgemäße Installation oder durch die Nutzung dieser Beschreibung entstehen. Sie sind verantwortlich für eine ordnungsgemäße Erdung, Befestigung, Verkabelung und Inbetriebnahme. Auf Wunsch bieten wir Ihnen die Installation an oder nennen Ihnen gerne auch einen Fachinstallationsbetrieb in Ihrer Nähe.